Häufige Fragen

Aus unserer Praxis wissen wir, dass einige Fragen uns besonders häufig gestellt werden. Vielleicht können daher auch Sie in unserem Fragenkatalog bereits Antworten auf Ihre Fragen nachlesen.

1. Kann man Gütesiegel der DGQA kaufen?

Nein! Gütesiegel sind bei uns nicht käuflich!

Das Gütesiegel ist weder zu erwerben noch ist die DGQA durch monetäre Aspekte in der Entscheidungsfindung beeinflussbar. Nur so kann das notwendige Vertrauen des Verbrauchers in das jeweilige Gütesiegel bestätigt und damit die Marktposition des zertifizierten Unternehmens nachhaltig gestärkt werden.

2. Unterliegt die Qualitätsprüfung durch die DGQA Einflüssen Dritter?

Die DGQA arbeitet im Rahmen des Zertifizierungsprozesses streng autark und unterliegt bei ihrer Entscheidungsfindung weder wirtschaftlichen noch politischen Einflüssen. Die Bewertung erfolgt anhand von Experten aufgestellten Kriterien.

3. Laufen die Qualitätsprüfungen in den einzelnen Sparten immer gleich ab?

Im Rahmen der Prüfung wird jedes Unternehmen von uns nach denselben – für den jeweiligen Bereich gültigen – fundierten und nachprüfbaren Kriterien umfassend analysiert und damit nachvollziehbare und überprüfbare Qualitätsstandards gesetzt.

4. Laufen die Prüfungsprozesse transparent ab?

Unsere Verfahren sind dabei sowohl für das zu zertifizierende Wirtschaftsunternehmen als auch für Verbraucher komplett transparent. Dies verleiht unserem Gütesiegel die notwendige Sicherheit und das Vertrauen, um höchsten Qualitätsansprüchen gerecht zu werden. Alle zertifizierten Unternehmen werden mit den jeweiligen Prüfungsergebnissen auf dieser Seite veröffentlicht.

5. Wo kann ich eine Übersicht der bereits zertifizierten Unternehmen finden?

Alle zertifizierten Unternehmen werden mit den jeweiligen Prüfungsergebnissen auf dieser Seite veröffentlicht. So können sich Verbraucher davon überzeugen, dass ein Unternehmen zu Recht unser Gütesiegel trägt und sich im Einzelnen über die prüfungsrelevanten Ergebnisse informieren.

6. Was kostet die Zertifizierung und was ist im Preis inbegriffen?

Für die Prüfung, die Verleihung und Nutzung des Gütesiegels im Prüfungsjahr wird ein Entgelt von insgesamt 495,00 € (ein Gütesiegel) bzw. 750,00 € (zwei Gütesiegel) zuzüglich 19% Mehrwertsteuer vereinbart. 50 % des vereinbarten Entgeltsbetrages entfällt dabei auf die Prüfungsgebühr. 50 % des Betrages sind Entgelt für die ggf. gewährte Nutzung des Gütesiegels im Jahr der Siegelverleihung.

7. Muss ich die Kosten der Zertifizierung bezahlen, auch wenn mein Unternehmen die Prüfung nicht schafft?

Sollte nach dem Prüfungsergebnisses die Verleihung des Siegels nicht in Betracht kommen, so erstattet die Zertifizierungsstelle dem Auftraggeber nach Erstellung der entsprechenden Prüfberichtes den Anteil, der auf die Nutzung des Gütesiegels entfallen würde, nämlich 50 % der vereinbarten Gebühr in Höhe von insgesamt 1.450,00 € zzgl. MwSt., mithin 725,00 € zzgl. MwSt.

8. Gilt die Zertifizierung / Lizensierung für ein Kalender- oder 12 Monate?

Das Gütesiegel wird immer für das laufende Kalenderjahr vergeben.

Sollte ein Unternehmen im laufenden Jahr zertifiziert werden, d.h. nicht bereits im Januar eines Jahres, erhalten Sie im Folgejahr sowohl auf Ihre Prüfungsgebühr als auch auf die gleichwertigen Lizenzkosten eine anteilige Gutschrift.

Bsp.: Die Erteilung des Gütesiegels erfolgt ab März 2018 (Zeitpunkt der Antragstellung ist nicht relevant). Im Jahr 2018 fallen die vollen Zertifizierungs- und Lizenzkosten an.

Im Folgejahr (2019) lässt sich das Unternehmen erneut zertifizieren. Die Zertifizierungs- und Lizenzkosten werden um 2/12 (für Januar und Februar) gekürzt.

9. Warum schafft es die DGQA die Kosten für das Prüfungsverfahren deutlich günstiger anzubieten als andere Anbieter?

Durch die organisatorische Bündelung unseres Kompetenzteams in einer Gesellschaft ist es uns im Vergleich zu anderen am Markt tätigen Zertifizierungsstellen möglich, eine Zertifizierung zu überschaubaren Kosten anzubieten. Wir verzichten daher darauf, die Kosten durch die Einschaltung weiterer Prüfungsstellen unnötig in die Höhe zu treiben.

10. Wie lange dauert das Zertifizierungsverfahren?

Auch unter zeitlichen Aspekten kommt Ihnen unser Verfahren in einer Organisationseinheit zugute, so dass unnötige zeitliche Reibungsverluste für Sie vermieden werden.

Je schneller Sie als Unternehmen Ihre Unterlagen einreichen, je schneller ist der Zertifizierungsprozess abgeschlossen. Unsere Prüfung ist in der Regel in weniger als vier Wochen beendet.

11. Kann eine Zertifizierung auch wieder aberkannt werden?

Um unsere Qualitätsstandards zu sichern, behalten wir uns vor, einem Unternehmen die Zertifizierung wieder abzuerkennen. Insbesondere in folgenden Konstellationen kann eine Aberkennung angezeigt sein:

– Bei dem Zertifizierungsprozess wurden falsche Angaben gemacht.

– Nach Zertifizierung wurde ein Insolvenzverfahren eingeleitet oder

– sonstige wichtige Gründe sprechen für eine Aberkennung.

 

Vor Aberkennung der Zertifizierung hat das betroffene Unternehmen die Möglichkeit, Stellung zur Sache zu nehmen. Eventuell bereits bezahlte Zertifizierungs- und Lizenzkosten werden in diesen Fällen nicht, auch nicht anteilig erstattet.

Jetzt Informationen anfordern

Top